24 Fachgesellschaften fordern wissensbasierte und faire Regeln für Öffnung der Gesellschaft

Die Pandemie ist nicht vorbei, aber ein großer Teil der Bevölkerung sehnt sich nach Normalität – und in vielen Teilen der Gesellschaft kehrt sie auch wieder zurück: Thüringen beendet die Kontaktbegrenzungen, Schleswig-Holstein ermöglicht Urlaube und andere Bundesländer öffnen in unterschiedlichem Ausmaß Kneipen, Theater, Sportvereine und Schulen. Wie das wissensbasiert und Weiterlesen…

Schutz vor ungeprüften, unwirksamen oder schädlichen Interventionen: Warum die Standards der evidenzbasierten Medizin nicht ausgehebelt werden dürfen

Stellungnahme zur Methodenbewertungsverfahrensverordnung, MBVerfV, hier §4 Absatz 3 Am 07.05.2020 hat das Bundesministerium für Gesundheit einen Referentenentwurf für die Verordnung über die Verfahrensgrundsätze der Bewertung von Untersuchungs- und Behandlungsmethoden in der vertragsärztlichen Versorgung und im Krankenhaus veröffentlicht. Diese Rechtsverordnung setzt die Vorgaben des am 26.09.2019 in das Sozialgesetzbuch V neu Weiterlesen…

„Ethik in HTA“ und „HTA-Ethik“– Ansätze und Herausforderungen

Die Workshopserie richtete sich insbesondere an Ersteller/innen und Auftraggeber/innen von HTA-Berichten, gesundheitspolitische Entscheidungsträger/innen, Expert/inn/en für angewandte Ethik und alle, die an der Weiterentwicklung der Bewertung ethischer Aspekte in HTA-Berichten interessiert sind. Sie wurden von HTA.de in Kooperation mit Prof. Dr. Dr. Daniel Strech und seinem Team vom Institut für Geschichte, Weiterlesen…

Gutachten des Sachverständigenrats 2014

In seinem Gutachten 2014, das im Juni vorgestellt wurde, hat der Sachverständigenrat zur Begutachten der Entwicklung im Gesundheitswesen (www.svr-gesundheit.de) eine Analyse der Regulation und Erstattung von Medizinprodukten vorgenommen. Im 3. Kapitel werden ausführlich Definition und Klassifikation, Marktübersicht, Regulation und Erstattungsfähigkeit im deutschen Gesundheitswesen analysiert. Auf der Grundlage dieser Analyse kommt Weiterlesen…

Workshop „Medizinprodukte in Deutschland und Europa: quo vadis?“

Der Fachbereich HTA des DNEbM und HTA.de haben bei der 15. Jahrestagung des Netzwerks Evidenzbasierte Medizin im März 2014 einen Workshop zum Thema Medizinprodukte organisiert. Hier können die Vortragsfolien heruntergeladen werden. In der Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen ist ein ausführlicher Bericht erschienen (http://dx.doi.org/10.1016/j.zefq.2014.04.016). Vortragsfolien: Dr. med. Weiterlesen…

Medizinprodukte im Brennpunkt: Medizin, Regulation und Ökonomie

Ziel des am 28. November 2012 in Köln durchgeführten Workshop war es, die aktuell immer wieder angefeuerte Diskussion über Medizinprodukte aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten. Veranstalter des Symposiums waren die GMDS Arbeitsgruppen “HTA”, “Methodik Systematischer Reviews”, “Medical Decision Making” und “Gesundheitsökonomie” sowie der Fachbereich “HTA” des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin Weiterlesen…

HTA.de unterstützt eine Petition europäischer Experten zum Medizinprodukterecht

HTA.de unterstützt eine Petition europäischer Experten zum Medizinprodukterecht. Im September 2012 wurde der Vorschlag der EU-Kommission zur Reform des Medizinprodukterechts an das Europäische Parlament übergeben. Der Vorschlag ist nach Auffassung zahlreicher Experten ungeeignet, die gegenwärtige unzureichende Praxis in der Zertifizierung (Marktzugang) und im Umgang mit Medizinprodukten zu beheben. Die Petition Weiterlesen…